Willkommen bei Larusée

WILLKOMMEN BEI LARUSÉE

Ein Absinthe wie zuvor produziert

Wenn Sie eine wertvolle Flasche aus der Brennerei Larusée öffnen, tauchen Sie in eine Welt der komplexen Aromen ein, die keinem anderen Absinth ähnelt.

Sie werden darin eine subtile Welt entdecken, die Wermut, Anis und Fenchel kombiniert, hervorgehoben durch eine Reihe von perfekt ausbalancierten Kräutern und Gewürzen.

Entwickelt im Kanton Neuenburg, der historischen Wiege des Absinths, wird der Larusée auf vollständig handwerkliche Art destilliert, nach einem Rezept aus dem 19. Jahrhundert, das im Laufe der Zeit verbessert wurde und sorgsam gehütet wird. Der Wille der Schöpfer von Larusée ist, eine elegante und raffinierte Vision eines historischen Getränks anbieten zu können, wo die Hand des Menschen in jeder Phase der Herstellung beteiligt ist. Eine begrenzte und ausgereifte Produktion, sowie das Know-how einer engagierten Familie erlauben es uns zu bestätigen, dass Sie einen der besten Absinthe genießen werden.

Remplissage d'une bouteille Larusée
Cirage du col d'une bouteille Larusée

Wir legen großen Wert darauf, dass die menschliche Hand zu jedem Zeitpunkt ihrer Herstellung mit der Flasche in Kontakt steht.

— Nicolas Nyfeler

100% traditionell hergestellt

Bei Larusée haben wir jedes Mal das Handwerk gewählt … und wir sind nicht bereit, davon abzuweichen! So wählen wir sorgfältig die zehn Kräuter und Aromapflanzen aus, mit denen unsere Absinthe hergestellt werden. Wir messen der Tatsache eine überragende Bedeutung zu, dass die Hand des Menschen in jeder Phase der Produktion in Kontakt mit der Flasche ist, um unsere Liebe für die gut gemachte Arbeit besser zu vermitteln und aus jeder Flasche ein Meisterwerk zu machen.

Die Kräuter werden auf das Gramm genau abgewogen für das „Erhitzen“ von 120 Litern in der Destilliervorrichtung, die wir entworfen haben, die Abfüllung in Flaschen erfolgt stückweise, die Verkorkung wird auf einer einzigartigen Maschine durchgeführt, die in Zusammenarbeit mit einem Mechaniker aus der Region entwickelt wurde. Die Etiketten werden eins nach dem anderen mithilfe einer „Nantaise“ aufgebracht und das Versiegeln der Flaschenhälse mit Wachs erfolgt in einem alten Topf!